Notruf:  0800 0066737

 

DonumVitae Amberg macht sich seit vielen Jahren stark für die Rechte von Frauen und deren Kindern. Das Moses-Projekt ist deutschlandweit das erste Hilfs-Projekt für Schwangere, die anonym bleiben wollen.

Wenn eine schwangere Frau in einer extremen Notsituation bisher ihr Kind zur Welt bringen will, ohne persönliche Daten anzugeben, dann kann sie das über das Moses-Projekt von Donum Vitae tun.

Dieses Modell der Anonymen Geburt soll jedoch bald in Folge eines neuen Gesetzes durch die Vertrauliche Geburt ersetzt werden. Bei dieser müssen die persönlichen Daten angegeben werden.

Donum Vitae findet die Idee der Vertraulichen Geburt sehr positiv, möchte aber auch weiterhin die Möglichkeit einer Anonymen Geburt erhalten und diese ebenfalls gesetzlich geregelt haben, da sonst ein nachteiliges Zweiklassen-Hilfs-System entsteht.

Erfahren Sie auf diesen Seiten die Beweggründe von Donum Vitae sowie Wichtiges zu den beiden Geburts-Modellen und der Gesetzeslage in Deutschland.